Warenkorb leer.

Sonderangebote

Sachgebiete:

Geisteswissenschaften Sozialwissenschaften Literatur Natur- + angewandte Wiss. Kunst, Musik Laender, Geschichte Varia Buchwesen, Bibliophilie

 

Ihre Suche nachPapini Giovanni: 3 Titel gefunden
Papini .:. La spia del mondo
Papini, Giovanni, La spia del mondo. Schegge di poesia e di esperienza. Firenze: Vallechi, 1955. 823 Seiten mit Register. Pappband (gebunden) mit Schutzumschlag. 681 g * Papini, Giovanni, / 9.1.1881-8.7.1956; ital. Schriftsteller, gründete und leitete mehrere literarische Zeitschriften, in denen er leidenschaftlich alle positivistischen Strömungen bekämpfte; vertrat nacheinander verschiedene geistige Richtungen (Futurismus, Pragmatismus, Nihilismus), konvertierte 1919 zum kath. Glauben. Essays, Biographien, autobiogr. Werke. Brockhaus 8; 533; Ziegenfuss II; 246; KNLL 12;943 ff.
Papini | Italienische Literatur
Buchnummer 109299 CHF 25.00 | EUR 22.00
Papini, Giovanni, Ein erledigter Mensch.
Papini, Giovanni, Ein erledigter Mensch. München: Bruckmann, 1962. 207 Seiten. Kartoniert. * Bruckmann Querschnitte. - Aus dem Italienischen von Anna von Nostitz. Einführung von Curt Hohoff. Der Autor (1881-1956) hatte sich in Italien durch avantgardistische Manifeste und kulturkritische Schriften bereits einen Namen gemacht, als er durch sein Autobiographie "Un uomo finito" über sein Land hinaus berühmt wurde. Die Radikalität der Geste, mit der Papini seinen Werdegang, sein Geltungsbedürfnis und sein elitäres Bewusstsein schildert, wirkte faszinierend auf die europäischen Intellektuellen. Papini konvertierte 1919 zum katholischen Glauben. - Gebrauchsspuren.
Papini Giovanni | Philosophie | Italienische Literatur
Buchnummer 14776 CHF 19.80 | EUR 17.42
Papini, Giovanni, Ein fertiger Mensch.
Papini, Giovanni, Ein fertiger Mensch. München: Allgemeine Verlagsanstalt, [1925]. 295 Seiten. Leinen mit Farbkopfschnitt. 497 g * Aus dem Italienischen von Max Schwarz. Der Autor (1881-1956) hatte sich in Italien durch avantgardistische Manifeste und kulturkritische Schriften bereits einen Namen gemacht, als er durch sein Autobiographie "Un uomo finito" über sein Land hinaus berühmt wurde. Die Radikalität der Geste, mit der Papini seinen Werdegang, sein Geltungsbedürfnis und sein elitäres Bewusstsein schildert, wirkte faszinierend auf die europäischen Intellektuellen. Papini konvertierte 1919 zum katholischen Glauben. KNLL 12; 945. - Einband schwach fleckig, Fleck auf dem hinteren Innendeckel.
Papini Giovanni | Philosophie | Italienische Literatur
http://book.ac/92640.html
Buchnummer 92640 CHF 35.00 | EUR 30.80

bibliopolis.ch @ Comenius-Antiquariat | Aktuell | Kontakt | Übersicht | © Samuel Hess | Sonderangebote